Zühlen

Kirche in Zühlen bei Rheinsberg/Mark

Kirche in Zühlen bei Rheinsberg/Mark

Die Dorfkirche in Zühlen wurde 1422 erstmalig erwähnt. Somi fällt der Bau in das Spätmittelalter, welches von Ende des 13. bis Anfang des 16. Jahrhunderts war. Ein Umbau, der die Vergrößerung der Fenster beinhaltete, fand im 17. Jahrhundert statt. Das Baumaterial sind Feldsteine.

Für weitere Angaben wäre der Autor dankbar.

2 Antworten auf Zühlen

  1. Inge Krause sagt:

    Meine Mutter hat in Zühlen einen wesentlichen Teil ihrer Kindheit verbracht. Ich wüsste gern die Namen der Pastoren, die dort in den Dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts tätig waren. Das würde mir in meinen Recherchen weiterhelfen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Inge Krause

    • admin sagt:

      Hallo Frau Krause
      Ich kann Ihren Wunsch gut verstehen. Leider habe ich keinen Kontakt mehr in diese Gegend. Ich hoffe aber, dass Ihr Aufruf sehr viele Menschen erreicht, und Sie bald Antwort bekommen.
      Vielleicht hilft Ihenen dies weiter:
      Gemeindebüro Zühlen-Zechliner Land
      Roswitha Popp
      Wittstocker Str. 2
      16837 Flecken Zechlin

      Telefon 033923 – 702 86
      Telefax 033923 – 702 86

      Bürozeiten
      Montag – Donnerstag 9-15 Uhr

      Mit besten Grüßen
      Reinhard G. Heller
      Admin

Schreibe einen Kommentar zu Inge Krause Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.