Lucka

Verlassene Kirche in Lucka

Verlassene Kirche in Lucka

„Alte Kirche“ will ich sie mal nennen. Okay – Kirchen sind meistens alt. Aber zusätzlich zum Attribut „alt“  kommt noch das Attribut „verlassen“ hinzu. Verlassen, vernachlässigt, vergessen, dem Verfall preisgegeben und der Namenlosigkeit anheimgefallen.

 

Wenn von irgendetwas kein Name mehr zufinden ist, wird es für einen Schreiberling schwer die richtigen Tasten zu drücken.

Als ich hier ankam, war es Samstagnachmittag im Jahr 2014. Die Straßen in diesem kleinen Ortsteil waren leer. Und so fand ich dann auch niemanden, den ich hätte fragen können. Bleibt nur die Hoffnung, dass jemand auf meine Seite kommt, und mir den Namen dieser Kirche mitteilt.

 

Denkmal für die Gefallenen des 2. Weltkrieges

Denkmal für die Gefallenen des 2. Weltkrieges

Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges

Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges

Wer waren wohl die letzten Besucher dieses Gotteshauses?

Wer waren wohl die letzten Besucher dieses Gotteshauses?

... und wer war der letzte Priester?

… und wer war der letzte Priester?

Wie auch immer – ich war sicher nicht der letzte Priester in diesem Gotteshaus. Und auch, wenn die Zahl der Gläubigen in den vergangenen Jahren zurückging, hätte man dieses Gebäude nicht dem Verfall preisgeben müssen. Die innere Zerstöhrung der Kirche ist nicht allein dem natürlichen Verfall geschuldet.