Roldisleben

Wiedereinweihung der St. Peter- und Paulskirche

Wiedereinweihung der St. Peter- und Paulskirche

Im Jahre 1999 feierte man in Roldisleben die 350- Jahrfeier des Wiederaufbaus des Ortes. Im 30- jährigen Krieg wurde der Ort fast gänzlich zerstört. Nach den schweren Verwüstungen und dem bitteren Leid, das Roldisleben und seine Bewohner getroffen hatte, war es schon ein Wunder, daß das Dorf wieder auflebte und die Menschen Kraft und Mut fanden, noch einmal ganz von vorne anzufangen. Es ist lediglich bekannt, daß 1849 die 200- Jahrfeier und 1949 die 300- Jahrfeier des Wiederaufbaus stattfand. Die Geschichte Roldislebens beginnt aber nicht erst 1649, denn es wird vermutet, daß dieser Ort bereits im zweiten Jahrhundert nach Christus gegründet wurde. Zeugnisse von der Zeit vor dem 30- Jährigen Krieg gibt es aber nur sehr wenige.
Vor dem Altar

Vor dem Altar


Bei der Zerstörung, die die verschiedenen Söldnertruppen anrichteten, wurde fast alles vernichtet, was aus früheren Zeiten stammte. Pfarrer Esaijas Caesar, der von 1617 bis 1638 Pastor in Roldisleben war, berichtete über diese schrecklichen Zeiten an die kirchliche Landesbehörde wie folgt: „Anno 1631 ist es sonderlich wegen der Plünderung viel ärger gegangen, als in den hochheiligen Weihnachtsfeiern von der Magdeburgischen Einnehmung. Ein ganz Regiment Lüneburgische zu Fuss hat hier an diesen wenigen Ortschaften ein Nachtquartier genommen, an die 2000 Mann zu Fuss und 400 zu Pferde stark. Anno 1632 fallen 1500 Kroaten in das Dorf Roldisleben ein, machen alles preis und nehmen mich gefangen, da ich unter freiem Himmel an der Kirche zur Decollation(Enthauptung) habe niederknien müssen. Ich bin aber durch Gottes wunderbare Erlösung an dem Leben erhalten worden.“ Nach der mündlichen Überlieferung sollte Pfarrer Caesar vor der Kirchentür auf dem damaligen Friedhof enthauptet werden. Zuvor aber habe man ihm gestattet noch ein Gebet zu sprechen. Er hätte dann ein so wunderbar ergreifendes Gebet gesprochen, daß der Kroatenführer, der ihn hinrichten lassen wollte, an den Haaren vom Erdboden empor zog und mit den Worten, „daß dieser Kätzer noch nicht für den Teufel bereit sei“, beiseite schleuderte und laufen ließ. „Im Oktober 1636 geht das ganze Dorf, bis auf sechs Häuser, in einer Stunde in Flamen auf und im Feuer dahin. Darauf machte bald ein ganzes schwedisches Regiment auf drei Tage und Nächte Quartier. Darauf folgte die ganze Kaiserliche Armee, nehmen das was der Brand gelassen hatte.“, schrieb Pfarrer Caesar. 1637 fielen wieder Truppen in das Dorf ein, zerstörten, was noch geblieben war und beraubten die Einwohner ihrer gesamten noch verbliebenen Habe. Da ihnen alles Vieh genommen war und die Felder erst gar nicht mehr bestellt wurden, herrschte große Hungersnot. Eine Leuteglocke und ein Abendmahlskelch waren bereits verkauft worden, um die Not wenigstens vorübergehend zu lindern. Zudem hatten die Menschen in der gesamten Gegend in dieser Zeit unter schlimmen Seuchen zu leiden, die große Opfer forderten. Von der Einwohnerschaft Roldislebens lebte nur noch ein kleiner Rest. Von der Kirche standen nur noch die Grundmauern. Erst nach dem Ende des Krieges und dem Abschluss des Westfälischen Friedens konnte an den Wiederaufbau des zerstörten Dorfes gedacht werden. Nachweislich wurde 1649 damit begonnen. Es herrschten ärmlichste Verhältnisse. Im Taufregister des ältesten, erhaltenen Kirchenregisters von Roldisleben ist ein Eintrag über die Taufe eines Kindes namens Nicol Mölzer am 19. August 1649 zu lesen: „Vorher ist das Dorff Rolldißleben eine Zeit lang wüste gewesen und in folgenden Jahren wieder mählich aufgebaut worden, und sind die getaufften von dem Schulmeister Johann Quaasen eingeschrieben worden.“ Dies ist der schriftliche Beweis dafür, daß tatsächlich 1649 mit dem Wiederaufbau des Dorfes begonnen wurde. Ab 1653 amtierte offiziell der Pfarrer Johannes Assing. Einige Jahre später zählte die Gemeinde bereits 275 Erwachsene. Im Laufe der Jahre gab es viele Sanierungsmaßnahmen. Im November 2006 wurden wiederum umfangreiche Erneuerungen der Kirche abgeschlossen. Eine Wiedereinweihung der St. Peter- und Paulskirche wurde von Pfarrer und Prior Franz Schwarz und den Brüdern des St. Wigberti-Klosters Werninghausen vorgenommen. Der Rastenberger Pfarrer Gisbert Stecher hielt den Gottesdienst gemeinsam mit Superintendentin Bärbel Hertel im historischen Gebäude ab.
Ein paar Tropfen Regen konnten die zahlreichen Besucher der Feierlichkeiten nicht davon abhalten in ihre Kirche zu gehen. Selbst Stehplätze waren knapp.

Ein paar Tropfen Regen konnten die zahlreichen Besucher der Feierlichkeiten nicht davon abhalten in ihre Kirche zu gehen. Selbst Stehplätze waren knapp.

Nach dem Gottesdienst war das Wetter dann schon wieder etwas milder.

Nach dem Gottesdienst war das Wetter dann schon wieder etwas milder. Der gute Hirte lässt seine Herde eben nicht im Regen steh’n.


Biebelschlumpf im November 2006

3 Antworten auf Roldisleben

  1. Heyer sagt:

    Guten Tag
    schöne Bilder und Kirche.Meine Vorfahren haben hier gelebt.
    Gut das es ein Internet gibt dadurch sehr Aufschlußreich.Deshalb werde ich den Ort besuchen im Jahr 2015 wenn es meine Gesundheit zulässt.
    mfg
    Jürgen Heyer sen.
    Grüße aus Westfalen

    • admin sagt:

      Hallo Herr Heyer
      Ich freue mich, dass Ihnen meine Seiten zum Thema Kirchen Deutschlands gefallen.
      Ich wünsche Ihnen alles Gute für 2015 und würde mich freuen, Sie einmal persönlich kennen zu lernen.

    • Milica sagt:

      Hallo Nadja, wollte mich schon ewig medlen,aber der Alltag mit meinen 2 kleinen Me4dels le4sst kaum Zeit.,audferdem kann ich deine handy-Nr.nicht mehr finden(Schussel,der ich bin) Paula ist seit dem 21.7. auf der Welt und ein super-sfcdfer Wonneproppen . Der August war ja nun leider viel zu verregnet ffcr das geplante Grillen auf unserer Terrasse.und was der september bringt ???Wie we4rs trotzdem mal mit einem Treffen,vielleicht auch zum Frfchstfccken,im moment kf6nnte man mit den Kindern(+Kinderwe4gen)noch ganz gut irgendwo draussen sitzen,oder?Meld dich doch mal ,ich wfcrde mich freuen,Katrin(die aus dem Dicke-Be4uche-Schwimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.